1.Herren ringt den Tabellenführer nieder

1.Herren ringt den Tabellenführer nieder
20.02.2017 | Daniel Tessmer

TV Strombach – HSG Siebengebirge 33:32 (15:13).

„Das war eine überragende Leistung meiner Jungs“, kommentierte TVS-Trainer Maik Thiele den Sensationssieg seines Teams über den Spitzenreiter aus dem Siebengebirge. Die Gäste waren mit viel Selbstvertrauen angereist, hatte das Team von Sebastian Hoffmann doch gerade erst das Spitzenspiel gegen BTB Aachen gewonnen. „Sie waren nicht überheblich und haben uns auch nicht unterschätzt. Wir haben nur einfach mal wieder gezeigt, welches Potential eigentlich ins uns steckt“, hätte sich Thiele diese Saison häufiger solche Auftritte seines Teams gewünscht. In der Anfangsphase war es Lukas Bader, der die HSG vor große Probleme stellte. Nachdem der Halbrechte seine ersten Würfe allesamt verwandelte, konzentrierten sich die Gäste vornehmlich auf ihn, so dass auch Baders Nebenleute immer wieder von den frei werdenden Räumen profitierten. Strombach lag meist in Führung, bis zum 10:10 blieb es aber spannend. Ein kurzer Zwischensprint zum 13:10 ermöglichte die knappe Pausenführung.

Hier  weiterlesen auf Oberberg-Aktuell.

Quelle: Oberberg-Aktuell