1 Damen gewinnen zum Abschluss

1 Damen gewinnen zum Abschluss
1. Damen | 18.12.2017 | Daniel Tessmer

TV Strombach – SV Straelen 35:29 (13:10).

 

Meike Neitsch wusste auch eine halbe Stunde nach der Schlusssirene nicht so richtig, was sie vom finalen Punktspiel des Jahres halten sollte: „Das wichtigste sind die beiden Punkte und 35 geworfene Tore sind auch in Ordnung. Aber 29 Gegentreffer sind gegen den Drittletzten einfach zu viel“, fasste die Trainerin des TV Strombach das Match ihrer Equipe gegen den SV Straelen zusammen.

 

Was Neitsch aber viel mehr ärgerte als die stellenweise nachlässige Abwehrleistung ihrer Mannschaft, war die „Leistung“ der beiden Unparteiischen – 1:9 Siebenmeter und 8:0 Strafminuten (!) standen aus TVS-Sicht am Ende der Begegnung in der Statistik. Für Neitsch, die sich während der 60 Minuten auf der Bank mit Kommentaren zurückgehalten hatte, ein schlechter Witz.  Später redete sie Klartext: „Die Ungleichheit bei der Bewertung von identischen Szenen auf beiden Seiten, konnte man kaum ertragen.

Hier weiterlesen auf Oberberg-Aktuell.

Quelle: Oberberg-Aktuell