Endlich das 4. Spiel

Endlich das 4. Spiel
30.11.2015 | Heike Müller

TV Strombach – Poppelsdorfer HV 30:20 (15:9)

Nach über einem Monat Spielpause gastierte am 29.11.2015 die Mannschaft des Poppeldorfer HV in der Eugen-Haas-Halle. In diesem Duell kreuzten der Tabellenführer aus Poppeldorf die Klingen mit dem – auf Grund der wenigen Spiele – drittplazierten Strombach. Die Stärke der Gäste ließ sich aus den Resultaten der anderen Spiele nur sehr schwer einschätzen.

Nach einen ausgeglichenen Start in die Partie und einiger vergebener Chancen im Angriffsspiel kamen die Anstötz/Müller-Schützlinge immer besser ins Spiel und konnten sich bis zur Halbzeit einen 6 Tore Vorsprung erarbeiten. Dieser Vorsprung war unter anderem auch der starken Torhüterin Jamila zu verdanken, die mehrere Bälle der Poppeldorfer Mädchen hielt und dadurch leichte Tore erzielt werden konnten.

Nach der Halbzeit zeichnete sich ein ähnlicher Spielverlauf ab. Die Strombacher Defensive stand sicher und einige Bälle konnten erobert und so schnelle Tempogegenstöße eingeleitet werden. Am Ende stand ein ungefährdeter 10 Torevorsprung auf der Anzeigetafel. Leider war von der sonst so guten mannschaftlichen Ausgeglichenheit und vielen Torschützen nicht so viel zu sehen. In diesem Spiel waren leider nur vier der zehn Feldspielerinnen erfolgreich. Außerdem stach die starke Leistung der Törhüterin Jamila aus der Mannschaft heraus, auf ihr Konto gingen im gesamten Spiel 13 Paraden.

Tore erzielten: Charleen Jonen (4), Lilly Renner (9/2), Lara Schmalenbach (13/1), Alissa Härtel (4)