Erneute Pleite gegen Leverkusen

Erneute Pleite gegen Leverkusen
28.09.2015 | Heike Müller

Im vierten Spiel der weiblichen C-Jugend stand die Reise zu den Nachwuchs-Elfen aus Leverkusen an. Für die Mädchen war nach dem Sieg in der Vorwoche klar, wir wollen auch hier mitspielen und gucken was geht. Nachdem die Leverkusener in der Vorwoche beim starken Tabellenführer und Nachbarn aus Gummersbach eine herbe Pleite einstecken mussten, wollte man den Gegner noch mal ärgern.

Leider war hier auch nur der Wunsch Vater des Gedanken. In der Vorwoche noch stark in der Abwehr und mit einer starken Torhüterin, wurden diesmal die Leverkusenerinnen zum Tore werfen eingeladen. Nach 10 Minuten haben sich die Mädels endlich gefangen und sich an die ungewohnte Halle anpassen und der Hunger auf Tore war geweckt. So konnte man bis zur Pause zumindest in Schlagdistanz bleiben.

In der Halbzeit folgte dem entsprechend auch eine etwas lautere Ansprache durch die Trainer, um die Juniorinnen noch einmal zu motivieren. Leider blieb die erwartete Reaktion aus und man gestattete den Nachwuchs-Elfen einen 5:0 Lauf zum vorentscheidenden 22:13. Danach war der Widerstand der Strombacher gebrochen, so dass am Ende ein nie gefährdeter Sieg für Leverkusen zu Buche stand.

Die Einstellung zu diesem Spiel hat auf Strombacher Seite nie gestimmt und bedarf einer gründlichen Aufarbeitung in den kommenden Wochen. „Zum Glück sind jetzt erstmal drei Wochen Pause, so dass die technischen Fehler abgestellt werden können und die geistige Blockade bei manch einer Spielerin aufgebrochen werden kann.“ war Trainer Thomas Anstötz nach dem Spiel erst einmal bedient. „Das war die schlechste Leistung, die ich von den Mädchen je gesehen habe.“, war auch Heike Müller über die erbrachte Leistung enttäuscht und sauer.

Die Torschützinnen dieses Spiels waren: Paulina Luetticke (8/2), Desiree Horn, Lena Weisseneger (je 2), Pauline Müller (2/1), Theresa Bochnick, Leonie Rocheteau, Fiona Bene, Thakhshana Raveenthiran (je 1)