Erste Halbzeit „hui“ zweite Halbzeit „pfui“

Erste Halbzeit „hui“ zweite Halbzeit „pfui“
30.11.2015 | Heike Müller

TV Strombach – VfL Gummersbach 17:43 (13:19)

Zum Stadtderby in der Gummersbacher Eugen-Haas-Halle kam es am 28.11.2015 zum Duell zwischen dem TV Strombach und dem VfL Gummersbach. Schon vor dem Spiel waren die Fronten klar geklärt. Für den TVS hieß es die blamable Leistung aus dem Hinspiel zu korrigieren und der VfL musste die bisherigen Leistungen bestätigen und das Spiel gewinnen, vorallem nach der Niederlage in der Vorwoche gegen den BTB Aachen.

Nach der ersten Halbzeit rieben sich nicht nur die Trainer der beiden Mannschaften verwundert die Augen, denn der Halbzeitstand zeugte von einer engen Partie zwischen diesen beiden doch eher ungleichen Mannschaften. Während die Mädchen des VfL weit hinter ihren Ansprüchen lagen, zeigten die Mädchen des TV Strombach „die beste Leistung die wir von den Mädchen bisher gesehen haben.“, war das Trainerteam des TVS einer Meinung.

In der Pause war es in der Kabine des TVS sehr ruhig und es wurden die positiven Aspekte der ersten Halbzeit hervorgehoben und sowohl Eltern als auch Trainer hofften auf eine Fortsetzung dieser famosen Leistung. Leider war es wie häufig in solchen Spielen. Nach der Pause drehte der VfL den Hahn voll auf und die Gastgeber konnten nicht an die Leistungen aus der ersten Hälfte anknüpfen. Nachdem zu Beginn der zweiten Halbzeit auf Seiten des TVS nicht mehr viel zusammen passte, gingen sehr schnell die Köpfe der Mädchen Richtung Boden und man ergab sich schnell in sein Schicksal. So kam es zu einem auch in der Höhe verdienten 43:17 Sieg für die Truppe des VfL Gummersbach.

Die Torschützinnen dieses Spiels waren:

Chiara Becher, Thakhshana Raveenthiran (je 1), Paulina Lütticke, Lena Weissenegger, Fiona Bene, Desiree Horn (je 2), Leonie Rocheteau (4), Pauline Müller (3)