In Strombach 2 schrillen die Alarmglocken

In Strombach 2 schrillen die Alarmglocken
2. Herren | 15.10.2017 | Daniel Tessmer

TV Strombach II – VfR Übach-Palenberg 30:39 (14:18).

Allmählich wird die Lage des oberbergischen Aufsteigers prekär. Auch nach dem fünften Spieltag ziert die Strombacher Reserve gemeinsam mit Verbandsligaabsteiger Dünnwald punktlos das Tabellenende. „Ich bin maßlos enttäuscht“, bilanzierte Trainer Tobias Wohlfromm einen gebrauchten Nachmittag. Neben der fünften Niederlage in Folge hatte der Liganeuling aber auch eine weitere bittere Pille zu verdauen. Timo Biesenbach verdrehte sich nach einem Wurf unglücklich das Knie und musste frühzeitig mit Verdacht auf einen Kreuzbandriss ausgewechselt werden. Der gute 7:5-Start (12.) in die Partie war damit wie weggeblasen. „Das hat die Jungs völlig aus dem Konzept gebracht und wir haben anschließend jegliches Abwehrspielen eingestellt“, sah Wohlfromm sein Team von nun an nur noch der Musik hinterherhecheln.

 

Hier weiterlesen auf Oberberg-Aktuell.

Quelle: Oberberg-Aktuell