männliche D1 holt guten zweiten Platz in Roetgen

männliche D1 holt guten zweiten Platz in Roetgen
23.08.2015 | Jan Schwenzfeier

Die männliche D1 spielte am 23.08. ihr letztes Turnier der Saisonvorbereitung. Der Abwechslung halber hatte sich das Trainerteam dafür ein Turnier in Roetgen an der belgischen Grenze ausgesucht. Hier trafen die D1-Jungs in der Vorrunde auf die Mannschaften des TV Palmersheim und des Gastgebers des TV Roetgen.

Bereits im ersten Spiel ließen die, von Klaus Bußmann und Jan Schwenzfeier gecoachten Jungs den Lokalmatadoren aus Roetgen keine Chance und spielten den Gegner mit konsequenten, druckvollen Angriffen an die Wand. Auch in der Abwehr zeigten sich die JSGler nach anfänglichen Schwierigkeiten mit dem wuseligen Spiel der flinken Roetgener, dass sie unbedingt als Sieger vom Platz gehen wollten, so dass das Spiel letztendlich mit 7 Toren nach 20 Minuten Spielzeit gewonnen wurde.

Direkt im Anschluss stand das zweite Vorrundenspiel gegen Palmersheim auf dem Plan. Die ersten zehn Minuten gelang es dem Team nicht, die groß gewachsenen Halbspieler der Palmersheimer unter Kontrolle zu bekommen, so dass der TVP in Führung gehen konnte, da die Chancenverwertung der JSG zu diesen Zeitpunkt ebenfalls nicht optimal war. Jedoch kämpften sich die Spieler zurück und übernahmen die Kontrolle über das Spielgeschehen, so dass am Ende ein souveräner Zwei-Tore-Sieg auf der Anzeigetafel stand.

Nach der gewonnenen Gruppenphase ging es für die D-Jugendlichen im Finale gegen den Burtscheider Turnerbund aus Aachen, der die andere Gruppe mehr als deutlich gewonnen hatte und auch in der Aachener Kreisliga als einzige Dominante gilt. Unbeeindruckt von den guten Gruppenergebnissen der Aachener legten die Jungs einen furiosen 3:0 Start hin. Nach dem die Aachener ihre Abwehr defensiv umstellten gelang es den JSGlern immer weniger den finalen Pass zu spielen, so dass der BTB die Führung übernehmen konnte. Im weiteren Spielverlauf liefen das JSG-Team immer einem Rückstand hinterher, da man das gute Kreisläuferspiel der Aachener nicht verteidigt bekam. Schlussendlich gewann der BTB Aachen das Finale mit 14:15, so dass sich die JSGler mit einem guten zweiten Platz zufrieden geben mussten.

Das Trainerteam zeigte sich zufrieden mit der Leistung seines Teams. Nun wollen die Jungs gemeinsam mit ihren Trainern die Defizite bis zum Saisonstart aufarbeiten, um eine erfolgreiche Saison zu spielen.