Strombach fühlt sich im Spitzenspiel verschaukelt

Strombach fühlt sich im Spitzenspiel verschaukelt
04.10.2015 | Daniel Tessmer

TV Strombach – TuS 82 Opladen 22:23 (8:11).

 

Noch eine Stunde nach der Partie hatte Maik Thiele alle Mühe, die emotionale Kurve zu kriegen. Dabei richtete sich der Unmut des Strombacher Coaches in keiner Weise gegen seine Spieler, denen er  ausdrücklich eine starke Vorstellung attestierte. Vielmehr hatte er die „Leistung“ der Unparteiischen als fundamentalen Grund für die hauchdünne Niederlage ausgemacht; „Ich bin keiner, der zu übertriebener Schiedsrichterkritik neigt. Aber was heute gegen uns gepfiffen wurde, war nur ganz schwer oder gar nicht zu ertragen“, ärgerte sich Thiele und formulierte die Anklage: „Allein in der ersten Halbzeit haben sie uns sechs Mal Kreis ab abgepfiffen.

weiterlesen auf Oberberg-Aktuell

Quelle: Oberberg-Aktuell