Strombach II verbucht endlich die ersten Punkte

Strombach II verbucht endlich die ersten Punkte
2. Damen | 22.10.2017 | Daniel Tessmer

TV Strombach II – HSV Frechen 33:25 (15:12).

 

Strombachs Trainer Daniel Rodriguez atmete tief durch. Nach fünf Niederlagen zum Auftakt des Abenteuers Oberliga hatte er die Strombacher Zweitvertretung gerade zum ersten Sieg geführt. Ein Erfolg, der natürlich tabellarisch den Anschluss an die Mannschaften vor dem TVS halten lässt, der aber vor allem Balsam für die Seele der Spielerinnen war. Dabei gab es im Spiel gegen Frechen gleich mehrere Faktoren, die für den ersten Sieg ausschlaggebend waren. Die Mannschaft habe herausragend gekämpft und sei auch spielerisch besser als der Gegner gewesen, so Rodriguez. In der Deckung stand man sicher und im Angriff profitierte der gesamte Rückraum von Führungsspielerin Carina Hilger, die immer wieder Lücken für ihre Nebenleute riss. Natürlich wirkte es sich aus, dass mit Isabell Horn und Katalin Kleinhofer zwei Spielerinnen aus dem Nordrheinliga-Kader der Strombacher Erstvertretung mit an Bord waren. Sie gaben dem gesamten Team Sicherheit. Trainer-Lob gab es auch für die A-Jugendliche Svenja Pütz. „Bei ihr kann man Woche für Woche eine Weiterentwicklung erkennen“, so Rodriguez.

Hier weiterlesen auf Oberberg-Aktuell.

Quelle: Oberberg-Aktuell