Torflaute verhagelt Strombach II den Abend

Torflaute verhagelt Strombach II den Abend
09.10.2016 | Daniel Tessmer

Polizei SV Köln – TV Strombach II 19:8 (7:3).

 

TVS-Übungsleiter Klaus Hiltmann war einigermaßen bedient über den Auftritt seiner Mannaschaft und griff zur feinen Klinge der Ironie: „Ich muss mir mal überlegen, ob ich vor und während des Spiels eine andere Sprache sprechen und kann mich nicht erinnern, dass ich das Torwerfen verboten hätte.“ Acht Tore in 60 Minuten sind natürlich entschieden zu wenig, um in einer Partie gegen ein Spitzenteam mehr als einen Blumentopf gewinnen zu können. Über die Abwehr gab es indes nichts zu meckern. „Da haben wir richtig gut gespielt und Julia Lang im Tor hat viele Bälle rausgefischt“, war Hiltmann mit der Defensivleistung absolut zufrieden. Aber im Angriff haperte es an allen Ecken und Enden. Das Fehlen von zwei, drei Leistungsträgerinnen konnte nicht kompensiert werden und der TVS scheiterte immer wieder an der gut zupackenden Deckung der Gastgeberinnen. So standen nach gespielten 30 Minuten gerade einmal drei Törchen zu Buche.

 

Hier weiterleiten auf Oberberg-Aktuell.

Quelle: Oberberg-Aktuell