TSV Bayer Dormagen mB2 : JSG Bergneustadt / Strombach mB 25:23 (14:13)

TSV Bayer Dormagen mB2 : JSG Bergneustadt / Strombach mB  25:23 (14:13)
17.11.2015 | Heike Müller

Sonntag, 15.11.2015, 13.00 Uhr, TSV Bayer Sportcenter, Dormagen

Die JSG schafft es nicht, sich für ein gutes Spiel auch zu belohnen und verschenkt in der Mittelrheinliga einen eigentlich verdienten Auswärtssieg.

Zu Beginn des Spiels wirkten die Dormagener Gastgeber siegessicher und lagen nach 6 Minuten bereits mit 6:2 Toren vorne. Allerdings startete die JSG recht bald eine erfolgreiche Aufholjagd und konnte durch einen sehenswerten Fernwurf von Julian Kolken in der 14. Spielminute erstmals zum 8:8 ausgleichen. Unterstützt durch eine heute solide Abwehr und einen gut parierenden Torwart Lukas Müller gelang es den Oberbergern in der 18. Minute sogar, mit zwei Toren in Führung zu gehen. Das Spiel gestaltete sich ab da ausgeglichen, durch zwei schnelle Konter kurz vor der Halbzeit konnte Dormagen dann aber doch noch die erste Runde knapp für sich entscheiden.

Ihre beste Phase läutete die JSG dann unmittelbar nach der Pause ein. Zwar konnte Dormagen zunächst noch einmal punkten, den Gästen gelangen dann aber in den folgenden 4 Minuten insgesamt 5 Treffer in Folge. Insbesondere das Spiel durch die Mitte schien heute das Mittel der Wahl zu sein. Die dort durchsetzungsstarken Spieler Sean Borgard und Jakob Knapp erzielten in dieser Phase die meisten Treffer. Mit einem 3-Tore Vorsprung dominierte man so bis fast in die 40. Minute das Spiel, lies dann aber leider die Zügel schleifen und kassierte schließlich völlig unnötig den Ausgleich. Auch eine zweiminütige Überzahl wusste man jetzt nicht mehr zu nutzen. Durch zwei zumindest fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen lies man sich dann kurz vor Schluß noch völlig aus dem Konzept bringen. Der eigentlich verdiente Sieg wurde somit allzu leichtfertig hergeschenkt. 

Tore JSG:  Jakob Knapp (7), Martin Sterling (6), Julian Kolken, Sean Borgard (je 4), Lukas Altjohann (2)