wD2 gewinnt, vernachlässigt aber die Abwehr in Hälfte 2

wD2 gewinnt, vernachlässigt aber die Abwehr in Hälfte 2
22.10.2016 | Daniel Tessmer

TV Strombach wD2- SSV Overath wD 12:7 (8:3)

Mit voller Kapelle fuhren die Strombacherinnen zum Auswärtsspiel nach Overath. 13 Spielerinnen, die Dank eines Kraftakts von Alex Höpfner und unserem Ausstatter SPOTISSIMO mit den neuen Trikots auflaufen konnten, starteten positiv gestimmt in die Begegnung.

Zu Beginn der Partie fiel es den Strombacher Mädchen  jedoch schwer, sich auf die (leider) selten praktizierte offensive Deckung der Overatherinnen einzustellen. Hier mussten mehr individuelle Lösungen her und diese wurden auch gefunden. Daraus resultierend entwickelte sich über ein 3:2 eine klare Halbzeitführung (8:3).

In der 2. Halbzeit sollte eigentlich an die erste angeknüpft werden. Während der Angriff weiter freie Würfe erarbeitete, gelang es der zu defensiven und passiven Abwehr über weite Strecken nicht die Zuordnung zu finden. Dank Lena im Tor und einigem Aluminium blieb der Vorsprung konstant, konnte aber nicht mehr ausgebaut werden

Fazit: Gewonnen, aber…. Für den jüngeren Jahrgang führt der langfristige Erfolg nur über eine konzentrierte Abwehr im Verband, die Wurfqualität war in Ordnung, es bleibt also genügend Arbeit für die nächsten Trainingswochen

 

Beim  nächsten Spiel (29.10, 14:30, EHH) steht eine besondere Begegnung an. Dann geht es im vereinsinternen Duell gegen unsere D1. Eine zusätzliche Motivation  unsere Erfolgsserie fortzusetzen.